Nepal

Reiseziel Nepal

Nepal, einst verschlossenes, geheimnisvolles Königreich im Himalaya, Land extremer Gegensätze auf dem Weg in die Moderne.

Unsere drei Rundreisen-Highlights:

Preise (ohne Langstreckenflüge) als Beispiel für Privatreise bei zwei Personen im Doppelzimmer; weitere Preise im Programm bzw. auf Anfrage.
"...Wir möchten unheimlich gerne wieder zum Wandern nach Nepal reisen. Vielen Dank für die Organisation!" Sarah Fal.
Bettelarme Lastenträger und schnelle Helikopterflüge, mittelalterliche Zeremonien und Internet-Shops, uraltes Kunsthandwerk und modernste Solarenergie, Slums und Paradiese, maoistische Revolution und herzliche Gastfreundschaft, tiefste Täler und höchste Berge, steinerne Wüsten und tropischer Dschungel.
In kaum einem Land kann man heute noch Mittelalter und Neuzeit, eine Vielzahl von Sprachen, Rassen, Religionen, Kulturen sowie Landschaften gleichzeitig so hautnah und friedlich erleben.
Über Jahrhunderte hinweg hat sich die gegenseitige Wertschätzung und der Respekt vor den jeweiligen Traditionen erhalten. Im folgenden nun einige Hinweise, um dem Besucher den Umgang mit dem ihm fremden religiösen Leben zu erleichtern: Besucher, die ein hinduistisches oder buddhistisches Heiligtum betreten, werden gebeten, als Zeichen des Respekts ihre Schuhe auszuziehen. (Es empfehlen sich daher, Schuhe, die schnell und leicht an- und ausgezogen werden können) Einige Tempel dürfen Personen, die nicht Angehörige der hinduistischen Religion sind, nicht betreten. Gegenstände aus Leder sind auf dem ganzen Tempelgelände nicht erlaubt. Opfergaben und Personen, die sich auf dem Weg zu einem Tempel befinden, sollte man nicht berühren. Rindfleisch wird von Hindus nicht gegessen. 

Buddhistische Tempel und Stupas sollten im Uhrzeigersinn umrundet werden. Im allgemeinen ist das Photographieren von religiösen Orten erlaubt; bei Zeremonien empfiehlt sich jedoch größtmögliche Zurückhaltung.
Religion ist ein wichtiger und tief verwurzelter Bestandteil des täglichen Lebens. Tempel, Statuen und religiöse Bilder sind überall zu sehen. Der Hinduismus ist am weitesten verbreitet, jedoch auch der Buddhismus spielt eine bedeutende Rolle. Es würde Jahre des Studiums erfordern, die Komplexität der Verflechtung von Hinduismus und Buddhismus mit ihren Auswirkungen auf das religiöse Leben in Nepal zu begreifen. Viele Gottheiten werden von Hindus und Buddhisten zugleich verehrt und auch Feste werden gemeinsam begangen.

Ihr Nepal-Spezialist Joachim Caspary

0049 8725 9659 470 reisen@maya-travels.de
Öffnungszeiten: Mo - Fr: 09.00 - 18.00 Uhr

GERNE MELDEN WIR UNS BEI IHNEN!

Nepal Reiseführer online bestellen:
Share by: